Allgemeine Geschäftsbedingungen


Allgemein

Im Allgemeinen gelten die Richtlinien der SIA und NPK.
Im Übrigen sind schriftliche wie auch mündliche Abmachungen gültig, wenn diese von
beiden Parteien unterschrieben oder mit einem Handschlag bestätigt werden.

Abklärungen
Für Abklärungen mit Behörden über Baubewilligungen, Statik sowie Leitungen jeder Art die
in Mitleidenschaft gezogen werden können, ist der Auftraggeber zuständig.
Meinerseits kann für die aufgeführten Punke und deren Folgewirkung keine Haftung
übernommen werden.

Installation
Strom und Wasseranschlüsse sind in den benötigten Dimensionen vom Auftraggeber zur
Verfügung zu stellen. Ist dies aus baulichen Gründen nicht möglich, müssen die notwendigen Massnahmen vom Auftraggeber organisiert oder mit mir besprochen werden.

Offerten
Preisofferten und Preisanfragen, sowie Ausführungs- und Lösungsdetails dürfen nicht an
Drittpersonen weitergegeben werden. Sollte dies nötig sein, ist eine schriftliche Erlaubnis
einzuholen.

Aufträge
Schriftliche und mündliche Auftragsbestätigungen sowie Ausführungsdetails sind gültig. Bei
Änderungen müssen beide Parteien einverstanden sein. Wird ein Auftrag nach
Vertragsabschluss nicht ausgeführt, werden die entstandenen Unkosten in Rechnung
gestellt.

Preise
Nicht offerierte Aufträge werden nach den üblichen Richtpreisen verrechnet. Gewohnte
Konditionen, Rabatte oder Abmachungen sind gültig, wenn Sie nicht von beiden
Vertragspartnern geändert werden.

Rechnung
Rechnungen sind ab Rechnungsdatum gültig. Bei Unstimmigkeiten ist innert 10 Tagen ab
Rechnungsdatum zu reklamieren.

Allgemein sind Rechnungen innert 30 Tagen zu begleichen. Nicht gerechtfertigte Abzüge werden nachträglich mit dem zusätzlichen Mehraufwand in Rechnung gestellt.

Gerichtsstand ist Uster